Ratgeber

In der folgenden Übersicht finden Sie allgemeine Informationen für Studierende aus den Rubriken „Finanzen & Versicherungen“, „Gesundheit“, „Karriere & Bildung“, „Lifestyle“.

Vorsicht Glatteis – Der Winter kommt!

Der Winter steht mal wieder vor der Tür. Obwohl vermutlich der Klimawandel Schnee und Eis weitgehend aus Deutschland vertrieben hat, sollten sich Mieter und Vermieter noch einmal vergegenwärtigen, was im Winter ihre Pflichten sind. Wir klären Sie mit unserem folgenden Artikel auf.mehr dazu

Welche Berufswege stehen Absolventen mit sehr guten Sprachkenntnissen offen?

Sichere Fremdsprachenkenntnisse sind heutzutage längst eine grundlegende Voraussetzung für eine Vielzahl von Berufsgruppen. Dabei handelt es sich sowohl um Berufe, die vollständig auf Sprachen beruhen und zum Beispiel ein Philologiestudium voraussetzen, und andere, bei denen sehr gute Sprachkenntnisse, die man neben dem Studium erworben hat, von großem Vorteil sind.mehr dazu

Im Internet Geld sparen: Tipps und Tricks für Studierende

Die meisten Studenten und Studentinnen auch in Dresden kennen es: Das Geld ist knapp und die Zeit ebenso. Wer nicht immer Lust hat, jeden Cent umzudrehen, kann auch mit einem knappen nicht auskommen, denn es gibt für Studierenden viele Möglichkeiten, Geld zu sparen und von attraktiven Rabatten zu profitieren. Besonders online stehen hier zahlreiche Optionen zur Auswahl.mehr dazu

Der Bachelorstudiengang Finance and Accounting: Gutes Investment für die Karriere

Wer Mathematik sein Lieblingsfach nennt und ein gutes Verständnis für abstrakte Inhalte mitbringt, sollte sich den Studiengang „Finance and Accounting“ einmal näher anschauen. Er ist eine gute Chance, um im Finanzbereich beruflich durchzustarten. Es wird sowohl von staatlichen Universitäten als auch von Fachhochschulen angeboten.mehr dazu

Was kann ich als Student in den Lebenslauf schreiben?

Das Erste, was Personaler bei der Entscheidung über einen neuen Mitarbeiter ansehen, sind Lebensläufe: Sie bestimmen darüber, ob Recruiter sich dein Bewerbungsschreiben überhaupt erst durchlesen oder nicht. Aus diesem Grund solltest du darauf achten, dass dein Lebenslauf möglichst viel über dich aussagt. Zum Glück ist das auch dann möglich, wenn du Student bist und noch keine lange Karriere hinter dir liegt.mehr dazu

Während des Studiums: Der Nebenjob als Finanzberater

Auch neben dem Hauptberuf oder dem Studium ist es möglich, im Nebenjob als Finanzberater/in zu arbeiten. Eine Ausbildung im engeren Sinn gibt es hierfür nicht. Jedoch sind bestimmte Anforderungen zu erfüllen, damit nicht jeder nach Gutdünken Finanztipps unter die Leute bringt.mehr dazu

Karriere in der IT: Von Studium, Mentoring und Stipendien

Ob IT-Consultant, Anwendungsentwickler oder IT-Forensiker: Die Berufsfelder in der Informationstechnologie sind vielfältig und bieten spannende Karrierechancen. Doch wie kann der Berufsweg in der IT starten und finanziert werden? Folgende Informationen zu Studiengängen, Stipendien und alternativen Möglichkeiten sollen der ersten Orientierung dienen.mehr dazu

Lukrative online Nebenjobs für Studierende

Einen lukrativen Nebenjob als Student zu finden ist nicht immer einfach, doch wir haben hier alle wichtigen Informationen, Tipps und Tricks. Mehr hier!mehr dazu

Druckkosten im Auge behalten im Studium mit Tipps

Während des Studiums müssen Studierende immer wieder Vorlesungsmaterialien oder Hausarbeiten ausdrucken. Schnell kann das mit dem falschen Drucker oder Einstellungen äußerst kostspielig werden. Bei der Entlastung des Studierenden-Budgets helfen diese praktischen Drucker-Tipps.mehr dazu

Hohe Nachfrage bei Berufen im Gesundheitswesen

Derzeit arbeiten in Deutschland etwa 6 Millionen Menschen im Gesundheitswesen. Das bedeutet, dass jeder achte Berufstätige im medizinischen Bereich und in verwandten Branchen sein tägliches Brot verdient. Aufgrund der steigenden Überalterung der Gesellschaft wird sich daran auch in Zukunft wenig ändern.mehr dazu

Bildungsförderungen im Überblick

Im Laufe ihres Berufslebens absolvieren sehr viele Arbeitnehmer Fort- oder Weiterbildungen, um auf der Karriereleiter ein Stück weiter nach oben zu gelangen oder auch, um einfach neues Wissen zu erwerben. Da Weiterbildungen teilweise sehr kostenintensiv sind und nur in wenigen Fällen vom Arbeitgeber übernommen werden, stellt sich vielen jedoch die Frage, wie sie diese finanzieren sollen. Insbesondere dann, wenn man sich in einer Arbeitslosigkeit befindet, sind Weiterbildungen für einige Menschen unbezahlbar. Tatsächlich gibt es jedoch mehrere Möglichkeiten, Weiterbildungen fördern zu lassen.mehr dazu

Jung eine Familie gründen: Wie man alles managen kann

Soll ich erst eine Familie gründen oder erst arbeiten? Diese Frage steht vor allem bei jungen Frauen nach der Schule oft im Raum. Aus finanzieller Sicht raten viele dazu, erst eine Ausbildung oder ein Studium zu absolvieren. Dabei ist das gar nicht immer nötig, denn heutzutage gibt es für beide Ausbildungswege spezielle Angebote und Förderungen, die eine Familiengründung währenddessen ermöglichen.mehr dazu

Sprachwissenschaften der TU Dresden - zukunftsweisend in einer globalen Welt

Ob im digitalen Sektor oder im Business, unsere Welt wächst zusammen. Internationale Kontakte im privaten und beruflichen Umfeld sind zur Selbstverständlichkeit geworden und setzen starke Kompetenzen im sprachlichen Bereich voraus. mehr dazu

6 der besten Studiengänge für eine erfolgreiche Karriere

Wer ein Studium absolviert, tut das in der Regel nicht nur, um sein Wissen in einem bestimmten Bereich zu vertiefen. Es geht schließlich auch darum, Kenntnisse zu erwerben, die eine erfolgreiche Karriere ermöglichen. Allerdings sind nicht alle Studiengänge dafür geeignet, denn bei manchen ist es schwer, in der Berufswelt Fuß zu fassen. Viele Studenten fragen sich infolgedessen, bei welchen Studiengängen eine erfolgreiche Karriere sicher ist und 6 davon möchten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen.mehr dazu

15 Tipps für einen erfolgreichen Workshop

Bei Schülern und Studierenden, aber auch bei Unternehmern und Angestellten, sind Workshops gleichermaßen beliebt und gefragt, denn sie sind eine gern gesehene Alternative zu Seminaren.mehr dazu